Aufruf zur Blogparade

Stell dir vor, es ist FRIEDEN …
und alle machen mit!

Advertisements

Können wir alle etwas tun, um diesem Traum ein bisschen näher zu kommen?

Was kann unser Beitrag dafür sein, dass in den vielen Kriegsregionen der Welt die Chancen für friedliche Lösungen sich verbessern?

„Nichts auf der Welt ist so kraftvoll wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“   Victor Hugo

Meine Idee ist diese Blogparade…

Continue reading „Aufruf zur Blogparade“

Meine Schmuckstücke… Zitat des Monats: Oktober

Mit diesem Zitat möchte ich noch einmal auf meine Blogparade aufmerksam machen:

Stell dir vor, es ist FRIEDEN…

Ich finde, gerade als Eltern, macht man sich noch mehr Sorgen um die Zukunft. Ich wünsche mir für meine Kinder und meine Enkel, die ich hoffentlich später einmal haben werde, eine friedlichere Welt. Wie geht es dir? Wenn du dir das auch wünschst, machst du dir auch Gedanken darüber, ob und wie jeder Einzelne im Kleinen etwas dazu beitragen kann?
Oder denkst du: Ich würde gerne etwas tun, kann es aber nicht. Die Politiker sind die einzigen die vielleicht etwas verändern können.



Ich denke, wenn ganz viele Menschen den Wunsch haben etwas zu verändern und sich darüber Gedanken machen, ist das ein erster wichtiger Schritt. Auf lange Sicht scheint mir wichtig zu sein, ein anderes Bewusstsein zu bekommen, nämlich, dass jeder seinen kleinen Teil dazu beitragen kann und dass es uns nicht weiterbringt, wenn wir nur von anderen erwarten, dass sie sich darum kümmern.

Ich freue mich schon auf deinen Beitrag zur Blogparade!

We didn’t start the fire…

Oder: Die ich rief, die Geister, werd ich nun nicht mehr los! – Buchempfehlung: Michael Lüders “DIE DEN STURM ERNTEN Wie der Westen Syrien ins Chaos stürzte”

Der Einstieg in meinen neuen Artikel fällt mir etwas schwer. Ich begebe mich damit auf ein anderes Terrain. Mir selbst ist dieses nicht fremd – ganz im Gegenteil, denn mit Diskussionen über Politik bin ich aufgewachsen. Da ich meinen Fokus mit meinen Blogartikeln aber bewusst auf andere Themen richte, fällt dieser Beitrag etwas aus dem Rahmen.
Zuerst möchte ich dir deshalb erklären, warum es mir wichtig ist, diesen Artikel zu schreiben.

Wenn du dich nicht sehr für Politik interessierst, magst du vielleicht denken: „Warum sollte ich denn so ein Buch lesen? Mit Politik im allgemeinen und so deprimierenden Themen wie Krieg mag ich mich gar nicht befassen.“ Das kann ich einerseits verstehen, möchte dir aber erklären, warum ich diese Einstellung für falsch halte.

Wer sich nicht mit Politik befasst, hat die politische Parteinahme, die er sich ersparen möchte, bereits vollzogen:
Er dient der herrschenden Partei. 

Max Frisch


In Bezug auf Syrien muss ich in diesem Zusammenhang betonen, wie sich unsere Regierung und mit ihr die meisten Bundestagsabgeordneten – gleich welcher Partei – verhalten haben: Sie haben für den Syrieneinsatz der Bundeswehr gestimmt, was sicher die Gefahr islamistischer Terroranschläge nicht verringert hat. Des weiteren wurde damit nicht die Wahrscheinlichkeit verringert, dass es in dieser hochexplosiven Lage mit so vielen Akteuren zu einem dritten Weltkrieg kommen könnte. Die Bundestagsfraktion der Linken hat aber geschlossen gegen den Syrieneinsatz gestimmt, womit sie ziemlich alleine stand.

Wir können uns heute nicht mehr komplett von allen politischen Nachrichten abkapseln. Auch wenn du keine Zeitung liest und nicht regelmäßig die Nachrichten im Fernsehen schaust, irgendwie bekommst du große Themen doch mit.

Auch der unpolitischste Mensch wird von Anschlägen des IS gehört haben, vom Krieg in Syrien, wahrscheinlich davon, dass der Westen in Syrien gegen den IS kämpft und von Putin, der Assad unterstützt.

Continue reading „We didn’t start the fire…“

Meine Schmuckstücke… Zitat des Monats: September


Mir gefällt dieses Zitat sehr gut. Nicht so streng mit sich selbst zu sein, sich nicht zu viel zu kritisieren, sich selbst anzunehmen ist der erste wichtigste Schritt. Daraus folgt, dass wir Andere auch weniger kritisieren, ihre „Fehler“ besser akzeptieren können. Weitergedacht bedeutet das, es würde sogar mehr Frieden in der Welt geben, wenn die meisten Menschen dieses Bewusstsein hätten und es auch umsetzen könnten. Ich bin fest davon überzeugt, dass Menschen, die sich wirklich selbst wertschätzen, nicht die Anerkennung von aussen benötigen. Daraus folgt, dass z.B. Politiker nicht nach Macht streben würden und daran dann verbissen festhalten würden, sondern ernsthaft daran arbeiten würden, dass es den Menschen in ihrem Land und – soweit das möglich ist – auch in anderen Ländern gut geht. Denn wer sich selbst nicht liebt, kann auch nur sehr begrenzt Liebe und Mitgefühl für andere Menschen empfinden.

Mit diesen Gedanken möchte ich dich heute noch einmal herzlich einladen, an meiner Blogparade teilzunehmen, die mir sehr wichtig ist, da mir das Thema Frieden sehr am Herzen liegt. Konnte ich dir mit diesem Zitat eine Inspiration geben, auch deine Gedanken dazu aufzuschreiben? Ich hoffe es sehr!
Mein eigener Beitrag dazu erscheint übrigens Mitte Oktober.

Hier kannst du den Aufruf zur Blogparade lesen

Noch ein Hinweis zum Schluss:
Das Zitat der Woche gibt es nicht mehr, dafür aber nun das Zitat des Monats. Der Grund dafür ist, dass ich häufiger Artikel schreiben möchte und ausserdem auch noch die neue Kategorie Humor eingeführt habe. Bald gibt’s dort Nachschub.

Ich wünsche dir einen harmonischen September!

…eine Woche lang nur atmen!

Heute teile ich mit dir die schönsten Bilder aus unserem diesjährigen Urlaub. Ich hatte in den letzten Jahren immer mehr gemerkt, wie sehr ich die Berge vermisse. Wir waren jedes Jahr am Meer, das ich auch sehr liebe – aber Berge haben für mich eine ganz besondere Faszination.




Als wir nach unserer Ankunft im Urlaubsort am Abend einen kleinen Spaziergang in der Umgebung machten, genoss ich den herrlichen Blick auf die Berge und atmete tief ein. Es hatte vorher geregnet und roch so wunderbar nach Natur. Das war für mich die beste Möglichkeit, den Stress des Alltags zu vergessen und ich sagte spontan zu meinen Kindern:
Continue reading „…eine Woche lang nur atmen!“

„Lache isch g’sund“ oder: Lachen ist die beste Medizin Nr. 1

Ich freue mich sehr, dir heute eine neue Kategorie auf meinem Blog vorzustellen.

Wenn es manchmal im Leben nicht so richtig rund läuft, hilft meiner Meinung nach – neben aufmunternden Zitate – ein bisschen Humor, ein Lachen oder Schmunzeln, um alles nicht mehr ganz so schwarz zu sehen.

Humor macht das Leben bunter!

„Lache isch g’sund“ oder: Lachen ist die beste Medizin Nr. 1


Und wie erfolgreich warst du heute schon? 😜   😜   😜


Meine Schmuckstücke… Zitat der Woche – Neale Donald Walsch 2.0

Aus der Schatztruhe ♥ 26. August 2017

Es gibt sehr viele Zitate und Sprüche, die etwas ähnliches aussagen. Bei diesem berührt mich die Auswahl der Worte ganz besonders.

Zum zweiten Mal habe ich hier ein Zitat aus „Gespräche mit Gott“ von Neale Donald Walsch ausgewählt, weil dieses Buch eine echte Schatzkiste ist – voll mit wunderschönen, bedeutungsvollen Worten.

„Das Gefühl ist die Sprache der Seele. Wenn du wissen willst, was in Bezug auf irgendetwas für dich wahr ist, dann achte darauf, was du fühlst! …“

Wenn wir vor einer wichtigen Entscheidung stehen, oder etwas Neues beginnen möchten, uns aber noch nicht sicher sind, in welche Richtung unser Weg führen wird, können unsere Gefühle ein Wegweiser sein.

„In deinen tiefsten Gefühlen verborgen, befindet sich deine höchste Wahrheit.“

In diesem Sinne wünsche ich dir für die neue Woche, dass du auf deinem Herzensweg einige Schritte weitergehen kannst oder deine Gefühle dir Wegweiser sind auf der Suche nach dem für DICH richtigen Weg!

🚶   🚣   🏇   🏄   🏂

Mein erstes Zitat aus „Gespräche mit Gott“ findest du hier:

😊   🌼   🌸   🌿   🍀   💜

Be happy and shine,

Meine Schmuckstücke… Zitat der Woche – Sean Penn

Aus der Schatztruhe ♥ 20. August 2017

Weißt du, was ich glaube? Dass er Recht hat!

Was denkst du darüber? Kennst du auch Situationen, in denen du von den Reaktionen und dem Verhalten von Personen, die dir nahe stehen, verletzt worden bist, da sie selbst nicht die Stärke besitzen, ihren eigenen Weg zu gehen, sich ihre eigene Meinung zu bilden.

Kennst du auch Sätze wie: „Niemand macht das so!“ Oder: „Was sollen denn die Leute sagen!“

Mein absoluter Favorit im negativen Sinne war immer: „Das kann man ja gar keinem erzählen!“ Ich habe mir dann nur gedacht: „Dann erzähl‘ es halt keinem!“ Aber trotzdem verletzte es mich sehr, wenn ich in diesen Situationen keinen Rückhalt, keine Aufmunterung, Unterstützung und schon gar kein Lob bekommen habe.

Ich würde mich sehr freuen über deine Meinung zu diesem wunderbaren Zitat.

Ich wünsche dir eine erfolgreiche Woche in Bezug darauf, du selbst zu sein und die Stärke, um weiterzumachen, auch wenn du verletzt wirst.

P E A C E  🌿  💛  💚  💙